Online-Gaming per WLAN – das braucht Ihr dafür

Online-Gaming per WLAN – das braucht Ihr dafür

Latenzfreies Online-Zocken klappt nur per Kabel? Falsch! Mit unseren Top-Gaming-Routern Asus RT-AC88U und RT-AC5300 erreicht Ihr auch im WLAN optimale Pings. Warum das so ist und was Ihr dazu braucht, erfahrt Ihr hier!


ASUS Information Delivery WLAN W-LAN Wifi Network

Wenn wir einem anspruchsvollen Gamer erzählen, er könne über WLAN Online-Matches in Counter-Strike, Star Wars: Battlefront, DOTA 2 und Co. auf Profi-Niveau zocken, wird er im besten Fall freundlich schmunzeln. Anspruchsvolles Netzwerk-Gaming benötigt Kabel, das steht fest. Doch es wird Zeit, diese antiquierte Denkweise über Bord zu schmeißen. Unsere Gaming-Router der neuesten Generation optimieren die WLAN-Sendeleistung auf Wunsch für die perfekten Pings und latenzfreies Online-Gaming. Der Asus RT-AC88U und der RT-AC5300 sorgen nicht nur für die optimale WLAN-Abdeckung im ganzen Haus, sondern optimieren auch vollautomatisch Eure Online-Games. Wir stellen Euch die wichtigsten Funktionen vor und zeigen Euch, wie Ihr sie ganz einfach einrichten könnt.


► Hier findet ihr die günstigsten Angebote für den ASUS RT-AC5300


WTFast: Der Turbo für Euer Online-Gaming

Asus RT-AC5300

Gaming-Router für Profis: Der Asus RT-AC5300 beschleunigt Euer WiFi-Gaming

Als einzige Gaming-Router der Welt bieten der Asus RT-AC88U und der Asus RT-AC5300 die Integration des Spielenetzwerks WTFast. Was das für Euch bedeutet? Um es kurz zu machen: Ein optimiertes Gaming-Erlebnis auf jedem PC in Eurem Netzwerk. WTFast sorgt dafür, dass die Verbindung zum Spiele-Server optimal geroutet wird. Was sich ein wenig nach Gaming-Voodoo anhört, funktioniert in der Praxis erstaunlich gut. Ihr müsst das Feature allerdings zunächst auf Eurem Asus-Router einrichten (wie das geht, erfahrt Ihr weiter unten). Der große Vorteil unserer Lösung: Während ein WTFast-Abo in der Basis-Version immer nur einen PC in Eurem Fuhrpark beschleunigt, funktioniert die Router-Version bei allen Computern im gleichen Netzwert.

WTFast

WTFast sorgt auf den Gaming-Routern von Asus für die optimale Verbindung zum Server

Aktuell unterstützt der Asus-Client von WTFast eine Reihe populären Online-Games, darunter League of Legends, Diablo 3 und World of Tanks, weitere werden per Update hinzukommen. Die aktuelle Liste der Spiele, die von WTFast auf unsern Asus-Routern profitieren, findet Ihr hier.

So aktiviert Ihr WTFast auf den Asus-Routern

Die Einrichtung von WTFast auf einem Asus-Router ist in wenigen Minuten erledigt. Ihr benötigt lediglich ein kostenloses Konto bei WTFast, das Ihr Euch hier anlegen könnt.

Anschließend loggt Ihr Euch auf die Oberfläche Eures Gaming-Routers von Asus ein und wechselt im Menü links in den Bereich „Game Boost“. Klickt hier im Bereich „WTFast GPN“ auf „Los“ und tragt im nächsten Schritt die Kontodaten Eures WTFast-Kontos ein.

Der Router ist nun für den Einsatz von WTFast gerüstet. Nun müsst Ihr nur noch die entsprechenden Profile für Eure Games einrichten. Wählt dazu auf der Seite „Game Boost Rules List“ auf das entsprechende Spiel aus, das Ihr für das WiFi-Gaming optimieren wollt. Als erstes wählt Ihr nun die MAC-Adresse Eures Gaming-PCs aus. Ist dieser gerade mit dem Router verbunden, könnt Ihr dazu einfach das Dropdown-Menü nutzen. Anschließend wählt Ihr aus der Liste „Spiele“ das entsprechende Game aus. Optional könnt Ihr daneben noch Euren bevorzugten Server auswählen oder per Auswahl von „Auto“ auf die automatische Optimierung vertrauen. Mit einem Klick auf das Plus-Symbol wird die Game-Boost-Regel aktiviert und Ihr könnt in Zukunft mit optimalen Ping zocken.

Im Router-Backend legt Ihr fest, welche Spiele Ihr optimieren möchtet

Im Router-Backend legt Ihr fest, welche Spiele Ihr optimieren möchtet

Wir haben den Test von WTFast mit DOTA 2 gemacht – und sind zufrieden! Vor allem bei einem Wechsel auf die asiatischen Server konnten wir den Unterschied mehr als deutlich spüren. Ohne WTFast lag der Ping am frühen Abend konstant im Bereich zwischen 200 und 250 Millisekunden. Aktivieren wir WTFast im Routermenü, sank der Ping hingegen auf durchschnittlich 150 Millisekunden. Das ist natürlich noch immer kein absoluter Traumwert, aber die Signale müssen natürlich trotzdem einmal um die halbe Welt geschickt werden.

► Hier findet ihr die günstigsten Angebote für den ASUS RT-AC88U


5 GHz-Netze und adaptives QoS: Optimales WiFi-Gaming

WTFast ist nicht der einzige Punkt, mit dem der Asus RT-AC88U und der Asus RT-AC5300U pfeilschnelles und Lag-freies WiFi-Gaming unterstützt. Das adaptive Quality of Service (QoS) sorgt dafür, dass die Last im Netzwerk stets optimal verteilt wird. Das bedeutet, dass Euer Ping auch dann nicht in den Knie geht, wenn auf einem anderen Gerät ein 4K-Film gestreamt wird oder ein großer Download die Leitung belegt.

Adapative QoS sorgt für die optimale Auslastung Eures Netzwerks

Adapative QoS sorgt für die optimale Auslastung Eures Netzwerks

In den Routereinstellungen könnt Ihr genau festlegen, welche Dienste Euer Asus-Router präferiert behandelt soll. Loggt Euch dazu ein und wechselt im Router-Menü in den Bereich „Adaptives QoS“ und hier wiederum auf den Reiter „QoS“. Aktiviert hier das adaptive QoS und wählt über das Menü unten, welche Anwendungen Euer Router im Falle eines Netzwerk-Engpasses bevorzugen soll. Standardmäßig bekommen hier die Spiele den Vortritt. Wenn aber beispielsweise mal ein Netflix-Film ruckeln sollte, könnt Ihr auch das Streaming von Medien im Netzwerk bevorzugen. Alternativ legt Ihr über „Customize“ im Detail fest, welche Anwendungen priorisiert werden soll. Mit einem Klick auf „Anwenden“ setzt Ihr die Änderungen in die Tat um. Übrigens: Auf der QoS-Startseite im Routermenü zeigt Euch der Bandbreiten-Monitor im Detail, welche Geräte in Eurem Netzwerk gerade welche Art von Traffic verursachen.

Generell solltet Ihr übrigens immer darauf achten, dass Ihr bei sämtlichen Spiele- und Streaming-Aktivitäten das moderne 5 GHz-WLAN verwendet. Im 2,4-GHz-Bereich kommt es beim Streaming sehr viel schneller zu Aussetzern. Ihr aktiviert das 5-GHz-WiFI entweder bei der ersten Einrichtung oder nachträglich im Bereich „Wireless“.

Asus vs. FritzBox: Das In-Home-Streaming-Duell

Die WiFi-Gaming-Fähigkeiten des Asus RT-AC88U und des RT-AC5300 kommen nicht nur beim Online-Gaming zum Tragen. Auch bei der Übertragung von Games über Steams In-Home-Streaming oder Nvidia GameStream vom Gaming-PC auf den Fernseher könnt Ihr massiv von den Features profitieren.

Auch das Spiele-Streaming innerhalb des Netzwerks profitiert von guten Gaming-Routern

Auch das Spiele-Streaming innerhalb des Netzwerks profitiert von guten Gaming-Routern

Wir haben den Vergleich gemacht: AVMs FritzBox 6490 Cable musste gegen unserer RT-AC88U antreten. Die Aufgabe: Batman: Arkham Knight vom Gaming-Rechner durch eine Wand und über rund 15 Meter Entfernung auf ein Nvidia Shield TV streamen. Zur besseren Einschätzung der Ergebnisse verwendeten wir dabei die alterantive GameStream-App Moonlight, in der wir die Bandbreite der Übertragung – und damit die Bildqualität des Streams – frei einstellen können. Als Auflösung und Ziel-Framerate wählten wir dabei FullHD und 60 FPS.

Im 5 GHz-Netz der FritzBox kam der dunkle Ritter dabei schon ins Stocken, wenn wir die Bandbreite in Moonlight über die 10 Mbps-Marke setzten. Ruckelfrei konnten wir das Spiel nur spielen, wenn wir Abstriche bei der Bildqualität hinnahmen. Ganz anders bei Asus RT-AC88U: Selbst ohne aktiviertes QoS waren Übertragungen von 25 Mbit pro Sekunde drin. Schalten wir zusätzlich das adaptive QoS ein und optimieren es für das Gaming, flutschte Batman selbst bei Bandbreiten bis 50 Mbit/s ruckelfrei und gestochen scharf durch Arkham City – hier macht sich ein Gaming-Router wirklich bezahlt. 



Extra-Komfort: Asus-Router mit dem Smartphone einrichten

Sowohl der Asus RT-AC5300 als auch der Asus RT-AC88U sind in wenigen Minuten einsatzbereit, sodass Ihr entspannt loszocken könnt. Neuerdings könnt Ihr die Konfiguration unserer Asus-Router statt auf dem traditionellen Weg über den PC und einem Browser auch besonders bequem per Smartphone erledigen. Installiert einfach die kostenlose Asus-Router-App für Android bzw. iOS auf Eurem Smartphone.

Beim ersten Start führt Euch die App nun Schritt für die Einrichtung von Internet, der Vergabe eines sicheren Anmeldepassworts für Euren Asus-Router und natürlich durch die Konfiguration Eures WLAN-Netzes. Dazu müsst Ihr Euer Smartphone lediglich am Anfang mit dem Standard-WLAN-Netz Eures nagelneuen Routers verbinden. Anschließend führt Euch die Asus-Router-App Schritt für Schritt durch die notwendigen Schritte.

Asus Router App

Über unsere Router-App bekommt Ihr alle Infos und legt die Einstellungen fest

Doch auch nach der Installation Eures Asus-Routers lohnt es sich, die App weiterhin auf dem Smartphone zu belassen. So könnt Ihr beispielsweise jederzeit die aktuelle Auslastung und weitere Statistiken Eures Netzwerks ansehen. Auch passt Ihr die Konfiguration des Routers in Windeseile an, um beispielsweise den Namen des WLAN-Netzes zu ändern oder auf die Schnelle ein Gastnetzwerk für Besucher freizugeben. Und für die Experten unter Euch lohnt sich ein Ausflug in die Kategorie „Mehr“ der Asus Router-App. Hier findet Ihr Profi-Features wie die Änderung des verwendeten DNS-Servers oder die Aktualisierung der Router-Firmware. Auch könnt Ihr Euer Netzwerk einen Sicherheitscheck unterziehen, um mögliche Schwachstellen wie zu kurze Passwörter zu entdecken und direkt auf dem Smartphone auszumerzen.

Kurzum: Die Router-App ist für Fans von Asus-Routern ein echtes Komfort-Plus. Sie funktioniert übrigens nicht nur mit unseren beiden Top-Gaming-Routern, sondern auch mit vielen anderen Modellen wie dem Asus RT-AC68U oder dem Asus RT-N18U.

## Fazit: Schnelles WiFi-Gaming ist kein Widerspruch!
Ihr seht: WiFi-Gaming ohne hohe Ping und ruckelndes Bild ist möglich – sofern Ihr auf den richtigen Router setzt. Die Spiele-Optimierungen im Asus RT-AC88U und im Asus RT-AC5300 sorgen dafür, dass Ihr auch ohne Kabel das perfekte Spiel hinlegen könnt. 



Das könnte dich auch interessieren:
firewatch verfilmung
Firewatch kommt auf die Kinoleinwand

Videospielverfilmungen sind ein immer häufiger auftretendes Phänomen. Nun...

Schließen